11.05.2018 Grasberg Von: Monika Ruddek

KulturLandKultur in Grasberg

Auftakt mit Larry and the Handjive am 25. Mai

Grasberg. 15 Jahre findet das Kulturereignis zwischen Oste und Wümme nun bereits statt. Ein ganzes Wochenende widmen KünstlerInnen und KunsthandwerkerInnen in unserer Region dem Thema Kunst. So auch in Grasberg, wo die Veranstaltung unter dem Motto „Zeitreise“ am 26. und 27. Mai in der Zeit von 11 bis 18 Uhr stattfindet.

Den Auftakt bildet ein Konzert mit der Gruppe „Larry and the Handjive“, die am 25. Mai um 20 Uhr im Saal des Grasberger Rathauses die Bühne rocken werden. Unplugged und kultig mit Songs der Fifties and Sixties werden die vier Musiker bekannte Evergreens performen. Fans können für 10 Euro Karten im Vorverkauf bei der Volksbank und der Post in Grasberg oder auf www.handjive.de unter „Shop“ erwerben.

Die 10. Kunst- und Kultur-Landpartie
Am 26. Mai startet dann zum 10. Mal in Folge um 11 Uhr die Kunst- und Kultur-Landpartie im Garten von Uta Fischer am Wiesendamm 25 in Grasberg. Gleichzeitig laden ab 11 Uhr auch Rosemarie Loos und Hans-Georg Wiechmann in die Rautendorfer Landstraße 33 zur „KulturLandKultur“ ein. Rosemarie Loos ist seit 14 Jahren bei diesem Kulturereignis zwischen Oste-Wieste-Wörpe-Wümme dabei. „Ich habe vor 12 Jahren diese Veranstaltung nach Grasberg geholt“, betont sie. Rosemarie Loos ist Keramikerin und stellt ihre dekorativen Stelen, Gartenskulpturen, Brunnen und weitere Keramiken in ihrem Garten in Rautendorf aus. Zu Gast bei ihr ist in diesem Jahr der Hobbyfotograf Hans-Georg Wiechmann, der sich den drei Themenbereichen Makroaufnahmen, Lichtnebel und Sonnenaufgang sowie Abstraktion widmet. Stimmungsvolle Bilder in Fine Art Druck wird er bei Rosemarie Loos präsentieren und damit einen spannenden Kontrast zu den präsentierten Keramiken der Künstlerin bieten.
Bei Uta Fischer im Garten stellen weitere KünstlerInnen ihre Werke aus. Die Goldschmiedin Uta Fischer präsentiert in ihrem Atelier am Wiesendamm 25 wunderschönen, handgefertigten Schmuck, den sie mit ungewöhnlichen Steinen und edlen Materialien kreiert. Im großen Garten des Hauses wird Yvonne Otto neben weiteren Präsentationen ihre unverwechselbar schönen Keramiken zeigen. Schalen und Tassen, Gefäße mit Gedichten, Schmuckschalen, besondere Klangengel aus Porzellan, frostsichere Keramiken für den Garten, Vogelhäuser und Kindergeschirr werden das Auge der Besucher erfreuen. Auch der Naturfotograf Reinhard Wirtz ist wieder dabei und zeigt seine meditativen Fotografien. „Ich suche seit Jahren nach einem neuen Ansatz in der Naturfotografie.

Sehnsucht nach Schönheit und Natur
Je mehr die Natur da draußen zerstört wird, desto mehr entsteht in mir die Sehnsucht nach der Schönheit, der Makellosigkeit, nach dem Besonderen der Natur“, beschreibt er seine Ansätze, fotografisch in eine andere Welt abzutauchen.
Ebenso mit dem Fotoapparat unterwegs ist Gudrun Kreienmeyer, die sich mit der Makrofotografie alltäglicher Dinge oder organischer Strukturen beschäftigt. „Zeitreise ist das Thema, deshalb habe ich mich auf die Vergangenheit konzentriert, aber auch Gegenwärtiges ist in meinen Fotografien zu entdecken“, erzählt sie. Ihre Werke werden Ende Mai neben denen der anderen KünstlerInnen zu bewundern sein.
Für kulinarischen Hochgenuss sorgt Karin Sievert, die den Besuchern des Gartens am Wiesendamm ihre selbst hergestellten Pralinen, Liköre, Salze, Senfsorten und weitere kreative Leckereien anbieten wird. Exklusive Schreibgeräte drechselt Caesar Kasimir Bessert. Sie bestehen aus ausgesuchten exotischen Holzarten sowie aus weiteren Materialien. Gerne erklärt der Hobbykünstler auf der „KulturLandKultur“ etwas über sein Handwerk und die Schreibkultur. Papierschöpferin Grudrun Kriete ist ebenfalls wieder mit von der Partie. Ihre wunderschönen Papierkreationen lassen das Herz höher schlagen und lohnen alleine schon den Weg nach Grasberg. Nähere Infos finden sich im Internet auf der Webseite www.kulturlandkultur.de.